Die Region Moesano

Braggio

Braggio

Erscheint wie eine Perle, eingebettet in der fantastischen Umgebung des Calancatals. In privilegierter Lage auf einer sonnigen Terrasse gelegen, ist Braggio von Arvigo aus mit der Seilbahn oder zu Fuss auf einem Saumpfad erreichbar. Die Landwirtschaft prägt das Leben des Dorfes im Sommer, während im Winter die Bauern ihre Tiere in den Ställen versorgen, taucht das Dorf in eine ruhige und suggestive Stimmung ein. Braggio ist auch idealer Ausgangspunkt für Liebhaber von Schneeschuhwanderungen oder für wer auch nur einige Momente Entspannung sucht.  

Es ist das höchstgelegene Dorf des Calancatals, das auf einer Terrasse, 500 m über dem Talboden liegt und mit der Seilbahn oder zu Fuss ab Arvigo erreichbar ist.

Das Dorf setzt sich aus mehreren Fraktionen zusammen. Unterhalb des Dorfes befindet sich die Kirche San Bartolomeo, die geschmackvoll umgebaut wurde.

In Braggio sind noch mehrere Bauernfamilien sesshaft, welche Landwirtschaft und Viehzucht betreiben. Die am Ort hergestellten Milch- und Fleischprodukte sind sehr beliebt.

Um zu sehen

  • Kirche von San Bartolomeo, erwähnt im Jahr 1611
  • Kappelle von Madonna Addolorata, gebaut 1822
  • Kappelle von Madonna di Camarcün, auf dem weg Braggio - Sta Maria i.C.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Details

Ein Shared Service von Graubünden Ferien